Bewusst ökologisch leben – nachhaltig handeln

Nachhaltigkeit funktioniert auch bei Küchen


Es ist ein Begriff, den es schon sehr lange gibt, der jetzt aber Einzug in viele Bereiche des Lebens hält: Nachhaltigkeit. Nach einer vereinfachten Definition ist es ein Handlungsprinzip bei der Nutzung von Ressourcen. Die natürliche Regenerationsfähigkeit der beteiligten Systeme wird dabei bewahrt, vor allem von Lebewesen und Ökosystemen. Längst hat sich Nachhaltigkeit vom anfänglichen Bioprodukt-Anbau auf die Produktion von Möbeln und Küchen sowie deren Geräte ausgeweitet. Namhafte Küchenhersteller wie Nobilia oder Burger-Küchen weisen auf ihren Webseiten auf Zertifikate hin, die nachweisen, dass die Produktion ihrer Küchen nachhaltig ist. Das heißt: Küchenmöbel müssen aus einer ressourcenschonenden Herstellung stammen, die verwendeten Elektrogeräte wie Herd, Backofen, Kühlschrank und Gefriertruhe, aber auch Toaster, Mixer und andere Kleingeräte, verbrauchen einerseits möglichst wenig Strom und besitzen andererseits einen langen Lebenszyklus. Ein weiterer wichtiger Aspekt für nachhaltige Küchen ist das eigene Handeln.
Nachhaltige Küche • Möbelhaus Michaelis

Ressourcenschonend hergestellt: Material


Ressourcen schonen, heißt bei der Wahl des Materials beispielsweise, dass nur Wald abgeholzt wird, der forstwirtschaftlich neu aufbereitet und nachhaltig bewirtschaftet wird. Nachhaltig wird es dann, wenn sowohl das Holz, aber auch die Lacke unter strengen Auflagen verarbeitet werden. Beim Entstehen der Küchenmöbel darf deutlich weniger Wasser benötigt oder Schadstoffe ausgestoßen werden. PEFC- und FSC-Zertifizierungen der Küchenhersteller, sind Voraussetzung für den Nachweis der nachhaltigen Produktion der Küchen. Zur Nachhaltigkeit gehört auch Langlebigkeit. Dabei punkten vor allem Keramik- oder Naturstein-Arbeitsplatten. Beide haben viele gute Eigenschaften, sind vor allem widerstandsfähig und können mit niedrigem Energieaufwand hergestellt werden. In puncto Recyclingfähigkeit sind Küchen aus Glas an erster Stelle zu nennen. Das Material ist zu 100 Prozent recycelbar. Wenn Sie bei Ihrem nächsten Küchenneukauf auf Nachhaltigkeit Wert legen, helfen Ihnen die Möbel-Michaelis-Fachberater gerne weiter und zeigen Ihnen, welche Küchenhersteller das System Nachhaltigkeit einsetzen.

Nachhaltige Küche • Möbelhaus Michaelis

Energieeinsparungen berücksichtigen: Elektrogeräte

Die Möglichkeiten, die Elektrogeräte in der Küche in Bezug auf Nachhaltigkeit zu optimieren, sind so vielfältig, sodass hier tatsächlich nur auszugsweise darauf eingegangen wird. Bei Ihrem Besuch im Möbelhaus Michaelis zeigen Ihnen die Fachberater gerne, wie weitreichend inzwischen die Möglichkeiten sind, die die Elektrogerätehersteller geschaffen haben. Neben den Energieeffizienzlabeln von bestens A+++ bis zum wenig energiesparenden D gibt es zusätzliche Energiesparmodi in den Bereichen Backen, Kochen, Kühlen und Spülen. Fast alle nachhaltigen Geschirrspüler haben einen besonders langen, aber dafür schonenden Spülvorgang. Einige Kühlschränke können auf Ferienmodus umgestellt werden, um weniger Strom zu verbrauchen. Backöfen bieten Pausentasten oder Abschaltautomatik, wenn ein Telefonat doch länger dauert. Schnellbackprogramme oder Sensoren im Backofen zur Erkennung des Garvorgangs sparen ebenfalls Energie ein. Nicht zuletzt lässt sich mit entsprechenden Armaturen, die ebenfalls sensorisch reagieren, Wasser einsparen. Nachhaltig sind ebenfalls die Armaturen, die Wasserflaschen völlig überflüssig machen, da bei ihnen das „Sprudelwasser“ direkt aus der Leitung kommt.

Nachhaltige Küche • Möbelhaus Michaelis

Das eigene Handeln: Mensch und Natur

Es ist sicherlich nicht immer einfach, aber um mehr Nachhaltigkeit in der Küche umzusetzen, bedarf es auch einer Veränderung im Verhalten der Menschen. Das fängt bei der Mülltrennung an, geht über Lebensmittelverpackungen bis zum Strom sparen. Stichwort Lebensmittel: Schon beim Einkauf können Menschen nachhaltig handeln: Karton und Glas statt Plastikverpackungen, wieder verwendbares Einkaufsnetz statt Einmaltüte, Aufbewahrungsdosen an der Frischetheke statt verpackter Ware. Portionen, die nach dem Kochen nicht verzehrt wurden, gehören in den Gefrierschrank und nicht in den Müll. Bei der Reinigung der Küche geht es weiter: Meist reichen Wasser und ein seifenhaltiges Reinigungsprodukt zum Saubermachen der Oberflächen. Unterhalten Sie sich gerne mit den Möbel-Michaelis-Fachberatern zum Thema Nachhaltigkeit in der Küche. Sie werden überrascht sein, wie viele Tipps es sonst noch zum Thema gibt.

Nachhaltige Küche • Möbelhaus Michaelis

Siegel, Klassifizierungen und Gütezeichen


Emissionslabel DGM 
Die Abkürzung DGM steht für „Deutsche Gütegemeinschaft Möbel“. Das Label berücksichtigt die Schadstoffe, die nach dem Kauf des Möbelstücks in der Küche abgelassen werden. 
Goldenes M 
Das Goldenen M ist eine Bestätigung, dass das gefertigte Möbelstück moderne Qualitätsansprüche erfüllt; vergeben wird es ebenfalls von der DGM. 
Blauer Engel 
Das Umweltzeichen erhalten nur Küchen, die als besonders umweltfreundlich gelten. Zudem muss eine Reihe von Anforderungen des Gesundheits- und Arbeitsschutzes im Produktionsprozess erfüllt sein. 
GS-Gütesiegel 
Möbel müssen bestimmte Bedingungen hinsichtlich der Sicherheit, der Belastbarkeit und der Konstanz des Materials erfüllen, um das GS-Gütesiegel zu bekommen.
 PEFC 
Es ist die weltweit größte Gesellschaft zur Sicherstellung und Verbesserung der nachhaltigen Bewirtschaftung des Waldes. Das PEFC-Siegel wird nur auf Möbeln oder Küchen angebracht, wenn 70 Prozent oder mehr des Holzes PEFC-zertifiziert ist. 
FSC 
Die Abkürzung steht für „Forest Stewardship Council“. Dieses älteste, seit 1993 vergebene Siegel für die nachhaltige Holznutzung und Waldwirtschaft erhalten Möbel, deren Holz aus Wäldern stammt, die verantwortungsbewusst bewirtschaftet werden.
 RAL 
Die Vergabe dieses Siegels beruht darauf, dass das produzierende Unternehmen eine neutrale Klimabilanz hat. Oft wird das durch CO2-Zertifikate erreicht.

Nachhaltige Küche • Möbelhaus Michaelis

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Gerne stehen wir Ihnen mit Rat & Tat zur Seite.

Öffnungszeiten

Mo.-Fr.: 09:30 - 19:00 Uhr
Sa.: 09:00 - 18:00 Uhr