Schön, dass Sie da sind!

Der erste Schultag

Schreibtische zum Lernen und Basteln

Der erste Schultag ist und bleibt immer etwas Besonderes und bringt einige Veränderung mit sich. Nicht nur im Alltag, sondern auch im Kinderzimmer. Das Kinderzimmer ist nicht mehr ausschließlich zum Spielen, Malen und Basteln da, sondern ist jetzt auch ein Zimmer für ein Schulkind. Hier wird nun auch gelernt und Hausaufgaben gemacht. Vor allem für die i-Dötzchen ist diese Zeit auch im Zimmer eine große Umstellung aber auch Schüler, die schon älter sind und auf die weiterführende Schule gehen, brauchen einen Platz zum Lernen. Die Einrichtung aus dem Grundschulalter ist mittlerweile zu klein und etwas Neues muss her. Im Möbelhaus Michaelis finden Sie Kinderschreibtische für jedes Kind. Die professionellen Einrichtungsprofis beraten Sie gerne bei der richtigen Auswahl.

Der perfekte Lernort

Was macht einen perfekten Lernort aus?

Die Kinder erreichen eine ganz neue Lebensphase und kombinieren somit das Kinderzimmer und das Lernzimmer. Diese Aufteilung ermöglicht es Kindern eigenständig zu sein und in ihren eigenen vier Wänden zu lernen. Im Zentrum der Lernecke eines jeden Schulkindes steht natürlich der Schreibtisch, der auf die Größe des Kindes angepasst werden muss. Die Ablage des Schreibtisches sollte groß genug sein, damit Bücher, Hefte und Stifte darauf Platz finden und das Kind sich ausbreiten kann. Gerade Eltern wissen, dass Kinder so schnell wachsen, daher bietet sich auch ein Tisch an der mitwächst. Dazu gehört der entsprechende Schreibtischstuhl, der gemütlich ist und in dem man sich auch mal zurücklehnen kann, um eine kleine Pause einzulegen. In der kalten Jahreszeit kann es auch mal vorkommen, dass das Kind bei Einbruch der Dunkelheit noch am Schreibtisch sitzt, daher muss eine kleine, helle Schreibtischlampe her. Diese sollte nicht zu viel Platz in Anspruch nehmen und trotzdem den ganzen Schreibtisch beleuchten.

Bei kleinen Kinderzimmern bietet sich ein echter Allrounder unter den Kinderschreibtischen an, der absolut platzsparend ist. Der Schulranzen kann an einem Haken an der Seite des Schreibtisches aufgehangen werden und steht somit nicht verloren im Weg rum. Schubladen unter dem Schreibtisch sorgen für wertvollen Stauraum, um Utensilien, wie eine Schere und Klebstoff, unterzubringen. Dank einer Anbringung über dem Schreibtisch hat das Schulkind gleich eine integrierte Pinnwand und ein Regal. Auf die Pinnwand können wichtige Notizen, Merkzettel und der aktuelle Stundenplan angepinnt werden und die Regalfläche gibt Platz für die Schulbücher her, sodass diese schnell griffbereit sind. Falls dieser Stauraum nicht ausreicht, empfiehlt sich ein Rollcontainer, der problemlos unter den Schreibtisch gerollt werden kann und somit sehr platzsparend ist.

Zu beachten ist, dass dieser Rollcontainer tatsächlich unter den Schreibtisch passt. Manchmal klappt es nicht auf Anhieb und man macht Fehler oder ist unzufrieden mit seinem Ergebnis. Da muss schnell ein Papierkorb her, um das Papier wegzuwerfen und von vorne zu starten.

Checkliste

Anschaffung leicht gemacht

So eine Anschaffung soll gut überlegt sein und es muss einiges beachtet werden, daher hat Ihnen Möbel Michaelis eine Checkliste erstellt, die Sie ins Möbelhaus in Salzhausen mitbringen und mit den Möbelexperten durchgehen können. Folgende Utensilien werden für einen perfekten Kinderzimmer-Lernort benötigt:

1.Geeigneter Schreibtischstuhl
2.Gemütlicher Schreibtischstuhl
3.Pinnwand
4.Mülleimer
5.Schreibtischlampe
6.Rollcontainer oder Regal
7.Becher für Stifte etc.

Lerntipps

Kinderleichte Lerntipps

Manchmal kann Schule ganz schön nerven. Diese ganzen Hausaufgaben, Klassenarbeiten und Tests. Aber Lernen kann mit diesen Tipps richtig Spaß machen und die Noten verbessern sich dabei auch noch.

Die Grundvoraussetzung muss die Motivation sein, die geweckt und dann auch bestehen bleiben muss. Ein offenes Gespräch hilft oft weiter, um der Unlust auf den Grund zu gehen und gemeinsam Lösungen zu finden. So können Eltern sich auch eine neue Strategie für erfolgreiches und fröhliches Lernen ausdenken.

Abwechslung hilft. Jeden Tag derselbe Ablauf, jeden Tag dieselbe Form von Aufgaben, das kann demotivieren. Schaffen Sie Abwechslung und bauen Sie Spiele oder lustige Geschichten und Lieder mit ein.

Finden Sie gemeinsam den persönlichen Lerntypen raus. Passt eher der auditive, der visuelle, der kommunikative oder der motorische Lerntyp zu Ihrem Kind? Sobald Sie das herausgefunden haben, steht einer einfacheren Lernstrategie nichts mehr im Wege.

Abwechslung können Sie natürlich auch durch Online-Lernangebote und einen persönlichen Nachhilfelehrer schaffen, der das Problemfach besser beherrscht und erklären kann.

Mit dem richtigen Lernort und persönlicher Unterstützung macht der Lernalltag gleich viel mehr Spaß.

 
Icon Prospekt

Auf dem Laufenden bleiben!

Verpassen Sie keine Aktion mehr und sehen Sie sich unsere Prospekte an.

zur aktuellen Werbung
Icon Inspiration

Qualitative Wohnideen!

Lassen Sie sich von unseren verschiedenen Sortimentsgruppen inspirieren.

zum Sortiment
Icon Anfahrt

Ihr Weg zu uns

Planen Sie Ihre Anfahrt zu uns ganz bequem online.

zur Anfahrtsbeschreibung