Schön, dass Sie da sind!

Formschön

In einer Küche verbringt man viel Zeit. Aus diesem Grund sollte sie sowohl gemütlich als auch funktional eingerichtet sein. Neben dem passenden Küchenstil muss auch die passende Form gewählt werden. Hierfür sind die räumlichen Gegebenheiten sowie die persönlichen Bedürfnisse ausschlaggebend. Es gibt so viele Gestaltungsmöglichkeiten, sodass Ihre neue Küche bis auf den letzten Zentimeter auf Ihre persönlichen Wünsche angepasst werden kann. Doch welche Küchenformen gibt es eigentlich? Die Küchenexperten von Möbel Michaelis haben Ihnen hier das Wichtigste zusammengefasst. Wenn Sie weitere Beratung und Unterstützungen benötigen, vereinbaren Sie jetzt Ihren unverbindlichen Beratungstermin und wir helfen Ihnen bei der Planung ihrer individuellen Traumküche.


Kücheninsel

Kücheninsel

Die Kücheninsel ist die modernste Küchenform. Sie wirkt herrlich wohnlich und lädt zum gemeinsamen Kochen und Beisammensein ein. Das freistehende Element kann vielseitig genutzt werden. Der Herd oder die Spüle lassen sich dort problemlos integrieren und können als Esstresen genutzt werden. Sie brauchen noch Hilfe bei der Wahl Ihrer Kochinsel? Dann vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin mit den Möbelexperten von Möbel Michaelis.


Küchenzeile

Küchenzeile

Die Küchenzeile ist die günstigste Variante aller Küchenformen und ist direkt zum Einsatz bereit. Sie ist meist mit dem nötigsten ausgestattet und bietet sich ideal für kleine Küchen an. Hier steht effiziente Platzersparnis im Vordergrund. Gerade in einem Single-Haushalt ist diese Küche die eleganteste Lösung. Sie brauchen noch Hilfe bei der Wahl Ihrer Küchenzeile? Dann vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin mit den Möbelexperten von Möbel Michaelis.





L-Form

L-Form

Der Klassiker unter den Küchenformen ist mit Abstand die L-Form. Sie eignet sich sowohl für kleine als auch große Küchen. Die Küchen bestehen typischerweise aus einem längeren und einem kürzeren Stück. Um Ihre räumlichen Gegebenheiten komplett auszunutzen, planen Sie am besten Ihre Küche direkt an der Wand entlang. Positioniert man die Küche etwas mittiger im Raum kann die kürzere Seite als Bar genutzt werden. Der Stauraum kann durch praktische Eckschränke mit einem Karussell für Töpfe und Pfannen optimiert werden.
Sie suchen noch eine passende Küche in L-Form? Dann besuchen Sie uns gerne online oder im Einrichtungshaus. Die Einrichtungsexperten helfen Ihnen gerne professionell weiter und freuen sich auf Ihren Besuch! Vereinbaren Sie jetzt vorab einen Beratungstermin.

U-Form

U-Form

Küchen in U-Form bieten viel Stauraum und Arbeitsfläche. Auch eine integrierte Theke zum Essen ist bei der U-Küche umsetzbar und erzeugt aus der klassischen Küchenform eine moderne offene Wohnraumgestaltung. Der freistehende Tresen dient als Trennung zwischen Küche und Wohnzimmer.
Vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Beratungstermin und kommen Sie Ihrer Traumküche ein Stück näher.

Pasta mit Mangold und Chili Croutons


Tipps zum Dekorieren


Zutaten:

  • 300 g Mangold
  • 400 g Nudeln
  • 2 Brötchen vom Vortag (Alternativ: Toastbrot)
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 rote Chili
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Mehl
  • Etwas Milch

  1. Mangold waschen und in Streifen schneiden. Währenddessen die Nudeln in Salzwasser kochen. Ca. 2 Minuten vor Ende der Garzeit den Mangold hinzugeben.
  2. Die Brötchen in Würfel schneiden. 3 EL Öl in der Pfanne erhitzen und die Brötchenwürfel anbraten.
  3. Die Chilischote entkernen und klein hacken. Chili mit Brötchenwürfeln vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Zwiebeln und Knoblauch in feine Würfel schneiden. In einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. Mit Mehl bestäuben und ca. 1 Minute anschwitzen. Etwas Milch einrühren und ca. 5 Minuten weiter köcheln lassen.
  5. Nudeln und Mangold in ein Sieb abgießen und dabei 100 ml Wasser auffangen. Das Wasser mit in die Soße geben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Nudeln anrichten und mit den Chili-Croutons bestreuen.