Schön, dass Sie da sind!

Einfach beruhigend, einfach gemütlich

Ordnung macht die Küche zum Wohlfühlort

Die Küche ist längst nicht mehr nur ein geschlossener Arbeitsraum, hier wird gelebt, gelacht, das Leben genossen. Hier trifft man sich, hier werden Kochen und Essen zelebriert, hier wird Gemeinsamkeit erlebt und das Leben gefeiert. Dazu gehört aber auch eine gewisse Portion Ordnung, die Struktur und Klarheit gibt und zum Wohlfühlen einlädt.

Mutter und Tochter in der K?che

Ordnung als lösbare Herausforderung

Viele Küchen machen es nicht einfach, Ordnung zu halten. Da quellen die Schubladen über, lässt sich Geschirr nicht ordentlich unterbringen, fallen Töpfe einem schon entgegen, wenn man nur den Schrank öffnet. Hier ist jedoch ganz leicht Abhilfe zu schaffen. Viele Küchenhändler, wie zum Beispiel Möbel Michaelis in Salzhausen, bieten ihren Kunden wunderbare Lösungen an, die das Hantieren in der Küche einfach angenehm machen.

Struktur für die Besteckschublade

Offene Besteckschublade

Besteckschubladen können schnell gefährlich werden, wenn die Suche nach dem Flaschenöffner die Finger rasant unter einem scharfen Messer landen lässt. Abgesehen davon ist es einfach anstrengend, immer wieder auf Neue nach Küchenutensilien zu suchen. Abhilfe schafft es hier, weniger zu stapeln, sondern mehr zu sortieren, und zwar mit Schubladen, die genug Platz bieten, und modularen Besteckkästen, in denen alle Einzelstücke sinnvoll Platz finden. Es gilt: Je mehr Fächer, umso besser. So wird aus lästigem Suchen schnelles Finden.


Eine runde Sache: Töpfe und Teller perfekt untergebracht

T?pfe in einem ge?ffneten Regal

Töpfe und Teller geraten schnell einmal durcheinander, werden unter- und übereinandergestapelt und müssen dann, wenn man sie hervorholen möchte, erst einmal umständlich umsortiert werden. Hier helfen in die Unterschränke integrierten Rondelle oder auch entsprechende Schubladen, die praktisch und zugleich platzsparend sind. Auch für Teller gibt es mittlerweile Zubehör, das zusammenpassende Teller perfekt sortieren lässt. Hier empfiehlt es sich einmal, beim Küchenhändler seines Vertrauens, wie Möbel Michaelis in Salzhausen, nachzufragen.


Gewürze und Vorräte geschützt und immer griffbereit

Arbeitsplatte mit Lebensmittelzutaten

Gewürze sind meist über dem Herd untergebracht. Das ist auf den ersten Blick praktisch, aber durch die Feuchtigkeitsentwicklung an dieser Stelle nicht unbedingt zu empfehlen. Gleiches gilt für Trockenvorräte, die meist ungeordnet in Schränken sortiert werden. Hier sind neuartige Gewürzschubladen interessant, die bequem zu handeln, hygienisch und trocken nicht nur dem Aroma der Gewürze guttun, sondern auch dem Rücken der der Kochenden. Und auch für Trockenvorräte gibt es spezielle Schubladen, die passend für verschiedene Behältnisse sind.



Ordnungsvielfalt wie sie sein soll

Wie die ganze Vielfalt aussehen kann, zeigt zum Beispiel dieses Produktvideo vom Küchenhersteller Nobilia:

Entsprechende hilfreiche Ergänzungen zur perfekten Küche, gibt es übrigens bei Möbel Michaelis in Salzhausen.
Es lohnt sich, einmal vorbeizuschauen.

Zutaten:

Geschnittener Kuchen

  • 250 Gramm Kokosfett
  • 50 Gramm Zucker (möglichst Puderzucker)
  • 50 Gramm Kakaopulver
  • 200 Gramm Butterkekse
  • Wer mag: 150 Gramm Zartbitter-Kuvertüre (50 Prozent Kakao)

Das Kokosfett in einem Topf sanft schmelzen, in eine Schüssel geben und soweit abkühlen lassen, dass das Fett noch flüssig bleibt. Zucker und den Kakao dazu geben und rühren, bis eine cremige Masse entsteht.


Eine Kastenform mit den Maßen 25 x 11 cm mit Backpapier auslegen und dicht mit einer ersten Schicht Butterkeksen belegen, darüber etwas von der Masse streichen. Darauf dann wieder eine Schicht Butterkekse legen und mit der Creme bestreichen ? so weiter verfahren, bis alles aufgebraucht ist. Den fertigen Kuchen mit Frischhaltefolie bedecken und für ca. drei Stunden in den Kühlschrank stellen.


Wer mag, kann den "Kalten Hund" im Anschluss mit im Wasserbad geschmolzener Kuvertüre bestreichen.